NEU: Rechtliche Grundlagen – So nutzen Sie Facebook rechtssicher für Ihren Betrieb

Wie Sie ein korrektes Unternehmensprofil auf Facebook anlegen.

09.08.2019

Die steigende Bedeutung von Social Media ist unverkennbar. Unternehmen nutzen dabei vermehrt einen eigenen Facebook-Auftritt, um sich zu präsentieren und mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Allerdings kann ein unprofessioneller oder unzulässiger Auftritt das Vertrauen der Nutzer und potenziellen Kunden schwächen. Um dies zu verhindern, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten.

Der eigene Unternehmensname als Seitenname

Bereits die Auswahl des Namens für Ihren Facebook-Account kann entscheidend sein. Achten Sie darauf, keine Namens- und Markenrechte zu verletzen. Nutzen Sie am besten Ihren eigenen Betriebsnamen, um nicht gegen das Gebot zu verstoßen, unter Namen von anderen Personen oder Unternehmen bei Facebook aufzutreten. Außerdem vermeiden Sie dadurch, dass fremde Markenrechte verletzt werden.

Impressumspflicht auch auf Facebook

Wie auf anderen Webseiten auch herrscht bei Facebook eine Impressumspflicht. Das Impressum muss leicht auffindbar sein, das bedeutet innerhalb von zwei Klicks. Dies können Sie ganz einfach umsetzen:

  1. Integrieren Sie das Impressum beim Punkt „Info“: Gehen Sie dafür links in der Leiste unter „Info“ zum Bereich „Impressum“. Dort können Sie ganz einfach Ihr Impressum reinkopieren.

  2. Alternativ können Sie dort den Link einfügen, der zu Ihrem Impressum Ihrer Website führt.

                     

Achten Sie besonders darauf, dass der Name des Betreibers Ihrer Website mit dem der Facebook-Seite übereinstimmt. Um auf der sicheren Seite zu sein, können Sie im Impressum der Website ebenfalls erwähnen, dass gleiches für die Facebook-Seite gilt.

Schauen Sie sich Ihr Impressum in der mobilen Ansicht auf dem Smartphone an – auch hier sollte das Impressum korrekt erscheinen.

Die Verwendung von Fotos und Grafiken

Möchten Sie in Ihrem Facebook-Unternehmensprofil Bilder integrieren, sollten Sie stets darauf achten, dass die entsprechenden Nutzungsrechte vorliegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, geeignete Bilder zu nutzen.

  1. Bilder selbst herstellen: Die gewünschten Bilder selbst zu erstellen, bietet einige Vorteile. Sie können Ihre Bilder nach Wunsch gestalten und individuell anpassen. Achten Sie dabei auf eine entsprechend gute Bildqualität, passende Lichtverhältnisse und eine authentische Umgebung.
  2. Bilder herunterladen: Es gibt einige Anbieter, die Bilder und Grafiken zur Verfügung stellen, teils kostenlos. Hierbei sollten Sie darauf achten, alle vorgegebenen Bedingungen für die Verwendung einzuhalten, wodurch eine kommerzielle Nutzung möglich ist. Die Bedingungen variieren von Anbieter zu Anbieter.

    Inhalte des Unternehmens auf der Facebook-Seite

    Sie sind hauptverantwortlich für alle Inhalte auf Ihrer Seite und müssen dafür sorgen, dass gesetzliche Vorgaben und die Richtlinien von Facebook eingehalten werden. Das mag auf den ersten Blick kompliziert klingen. Doch es handelt sich um grundsätzliche Regeln, die bereits im sonstigen Alltag relevant sind, zum Beispiel keine anstößigen Inhalte zu veröffentlichen oder kriminelles Verhalten zu unterstützen.

    Für Facebook-Posts von Fans haften Sie grundsätzlich nicht. Haben Sie jedoch immer auf ein Auge darauf. Bei rechtswidrigen Inhalten müssen Sie diese von Ihrer Seite löschen.