Wie werde ich bei Google gefunden?

Auch für Dachdecker und Zimmerer ist die Auffindbarkeit bei Google ausschlaggebend für Kunden und potenzielle Mitarbeiter.

12.05.2019

Täglich durchforsten Suchmaschinen das Internet nach den besten Websites. Dabei werden jeden Tag Milliarden Websites kategorisiert. Wie diese Kategorisierung genau funktioniert, können Sie hier nachlesen. Theoretisch ist Ihre Website bei Google zu finden, sobald diese kategorisiert wurde. Das heißt aber nicht, dass Ihre Website auf den ersten Plätzen Ihres gewünschten Suchbegriffes landet.

In diesem Artikel finden Sie vier einfache und praktische Tipps, die Ihre Website in den Suchvorschlägen nach oben bringen. Sie besitzen noch keine Website? Registrieren Sie sich jetzt im FLEXBOX Website-Baukasten - auf Dachdecker und Zimmerer spezialisiert.

1. Klar kommunizieren, was Ihre Besucher erwartet

Geben Sie Ihrem Website-Besucher eine klare Vorstellung, was ihn auf Ihrer Website erwartet. Dazu eignet sich besonders der Untertitel auf Ihrer Startseite.

WARUM? Die Aufmerksamkeitsspanne im Internet beträgt lediglich acht Sekunden. Das bedeutet: Wenn der Website-Besucher nicht auf den ersten Blick erkennt, was ihn erwartet, wird er Ihre Website wieder verlassen. Das gibt Google das Zeichen, dass Ihre Website nicht relevant ist und sie wird in den Suchvorschlägen weiter unten gelistet.

 

2. Die Suchbegriffe Ihrer Kunden einbeziehen

Sie sind Dachdecker aus Köln? Dann werden Ihre potenziellen Kunden und Mitarbeiter sehr wahrscheinlich den Suchbegriff "Dachdecker Köln" in die Suchleiste eingeben. Binden Sie diese Wörter dementsprechend in Ihre Texte ein. Dafür eignen sich besonders der "Untertitel" und der "Über Uns"-Text, aber auch Texte über Ihre Leistungen oder Referenzen.

WARUM? Das Ziel von Google ist es, seinen Nutzern das beste Ergebnis zu liefern. Erwähnen Sie in Ihren Texten oft das Suchwort "Dachdecker Köln", ist das ein Signal für Google, dass Ihre Website sehr relevant für diese Anfrage ist.

3. Mehr ist mehr!

Google belohnt Ihre individuellen Inhalte. Fügen Sie Ihre eigenen Texte und Bilder ein. Dazu eignen sich besonders Ihre Leistungen und Referenzen. So sieht nicht nur der Kunde, was Sie drauf haben. Gleichzeitig erscheinen Sie in der Google-Suche weiter oben und heben sich von anderen Dachdeckern ab.

WARUM? Eine Fülle an eigenen Bildern und Texten gibt Google das Signal, dass Ihre Website dem Suchenden viel zu bieten hat. Das wird durch eine gute Platzierung in den Suchvorschlägen belohnt.

 

4. Regionale Auffindbarkeit verbessern

Als Dachdecker möchte man selbstverständlich von Menschen aus der eigenen Region gefunden werden. Diese regionale Auffindbarkeit können Sie verbessern, indem Sie bei "GoogleMyBusiness" ein kostenloses Unternehmensprofil anlegen. Dort können Sie Ihren Standort und Ihre Kontaktdaten hinterlegen, sodass Google genau erkennt, für welche Nutzer Ihr Betrieb relevant ist. Ermuntern Sie Ihre Kunden doch, eine Bewertung oder einen Kommentar zu hinterlassen. Das motiviert zukünftige Kunden, Ihre Website zu besuchen.

Hier erfahren Sie, wie man ein "GoogleMyBusiness" Konto eröffnet.

Zum Login oder zur Registrierung Ihrer FLEXBOX Website geht’s hier.

Oder interessieren Sie sich für Nachwuchsförderung durch Digitalisierung? Dann klicken Sie hier.